Fly Racing Formula

Formula
FORMULA
ADAPTIVE IMPACT SYSTEM
BENCHMARK
DATA TESTING


THE NEW
FORMULA HELMET
FLY Racing ist stolz darauf, den brandneuen Formula-Helm vorzustellen, einen der fortschrittlichsten Motocross-Helme, die jemals entwickelt wurden. Der Formula-Helm wurde mit den fortschrittlichsten Geräten der Welt getestet und ist sowohl bei Stürzen mit hoher Geschwindigkeit als auch bei Rotations- und langsamen Stößen der beste seiner Klasse. Dieser technologisch fortschrittliche Helm definiert die Leistung und die Sicherheitserwartungen des Helms neu.
BUILT FROM
THE INSIDE OUT
Das Adaptive Impact System (AIS) der Formel ist das Ergebnis jahrelanger gemeinsamer Forschung und Entwicklung mit branchenführenden Ärzten, Wissenschaftlern und Physikern aus der ganzen Welt. AIS ist ein leistungsstarkes Ökosystem für strukturelles Design und energiemindernde Materialien. Jede Schicht von Energy Cells über den EPS-Liner mit doppelter Dichte bis hin zur 12-Karat-Kohlefaserschale wurde sorgfältig abgestimmt, um einen überragenden Kopfschutz vor den unterschiedlichsten Einflüssen aus der Praxis zu erzielen.
SUSPENSION RE • DEFINED

Formula
ENERGY CELLS
ENHANCED BY
Rheon
Aufprallenergiezellen maximieren die Absorption von langsamen linearen und rotatorischen Aufprallen. Ihre einzigartige Form und labyrinthartige Struktur ermöglichen es ihnen, sich zusammenzudrücken und zu scheren. Diese leichte Bewegung maximiert die Absorption von linearen und rotatorischen Stößen mit niedriger Geschwindigkeit, wodurch die Gesamtbelastung des Gehirns verringert wird. Diese Energiezellen bestehen aus RHEON, einem „aktiven“ dehnungsempfindlichen Material, das Energie effizient absorbiert und abführt, wenn es sich verformt. Die adaptive Chemie von RHEON reagiert instinktiv, um die Energie zu steuern und ihr Verhalten in Abhängigkeit von der Schwere oder Richtung eines Aufpralls zu ändern.

CONEHEAD
TECHNOLOGY
Wie eine Knautschzone absorbiert und leitet die Conehead-Technologie die Aufprallkräfte effektiver ab als herkömmliche EPS-Helmauskleidungen. Die Conehead-Technologie sorgt für eine progressivere Energieabsorption durch eine breitere Palette von Aufprallszenarien. Die Formel hat sechs kritische Zonen von Conehead EPS. Jede Zone verfügt über eine einzigartig fein abgestimmte Kombination von EPS-Dichten für eine progressivere Reaktion auf Stöße, die für diese Region des Helms spezifisch sind.
Formula

Formula
EXPANDED
VOLUME EPS
Studien haben gezeigt, dass die meisten Stöße an der Stirn oder an der Seite des Kopfes auftreten. Um diesen Auswirkungen entgegenzuwirken, hat das Formula-Entwicklungsteam in diesen kritischen Zonen EPS mit geringerer Dichte und erweitertem Volumen (dickeres EPS) eingebaut. Dieses erweiterte EPS-Volumen bietet eine verbesserte Aufhängung für Stöße.

12K CARBON
FIBER SHELL
Die erste Verteidigungslinie der Formel ist eine extrem starke und leichte 12K-Kohlefaserhülle. 12K-Kohlefaser bezieht sich auf 12.000 Kohlenstoffilamente pro Band. Kohlefaser ist am stärksten, wenn sie flach ist. Breitere Carbonfaserbänder, die zusammengewebt werden, erzeugen ein flacheres Ergebnis mit weniger Einbrüchen und Anstiegen, die einem gewebten Material eigen sind. Die Verringerung dieser Einbrüche und Anstiege schafft weniger Bereiche, in denen sich Harz ansammeln kann. Weniger Harz bedeutet weniger Gewicht. Das Ergebnis ist eine extrem leichte Schale mit überlegener Penetrationsbeständigkeit gegenüber herkömmlichen 3K-Kohlefasern
Formula

MEET THE DOCTORS AND SCIENTISTS

Dr. Daniel Plant
Dr. Daniel Plant
PhD MENG MA
RHEON LABS
Dr. Plant ist Experte für Maschinenbau- und Industriedesign und Unternehmerstipendiat der Royal Academy of Engineering, London, Großbritannien. Er erfand RHEON, das "aktive" spannungsempfindliche Material, das den Raum für die Kontrolle der Aufprallenergie revolutioniert.
Don Morgan
Don Morgan
Physicist
CONEHEAD TECHNOLOGY
Don Morgan ist der Erfinder der Conehead-Technologie. Morgan hat über 20 Jahre an der Wirksamkeit von Motorrad- und Fahrradhelmen geforscht und die neue stoßdämpfende Schaumstoffeinlage für Helme entwickelt.

Varianten: