Home  /  Motorrad  /  Servicearbeiten

Service ist nicht gleich Service

Ein Zupin-Service beinhaltet wesentlich mehr als nur einen Ölwechsel! Unabhängig von der Laufleistung erhalten Sie ein Produkt zurück, das in der Funktion dem Neuzustand entspricht.
Auf Wunsch kann die Dämpferfunktion vor – und natürlich nach dem Dämpferservice gerne mittels Messung auf unserem Röhrig 10VS Dämpferprüfstand dokumentiert werden.
Die Roehrig Software können Sie selbst auf www.roehrigengineering.com downloaden und so die von uns gelieferten Kennlinien auch selbst Auswerten und Vergleichen, ohne dass Sie selbst einen Prüfstand haben.

Service Federbein

Der Zupin Service

Das Produkt wird komplett zerlegt, alle Teile gereinigt, auf Verschleiß kontrolliert und vermessen. Dazu gehören auch der Druckstufensteller und die Zugstufenstelleinheit. Verschlissene oder defekte Teile werden ersetzt, alles mit neuen Dichtungen und Spezialfett wieder zusammengebaut, anschließend mit Öhlins-Öl in der richtigen Viskosität neu befüllt. Federbeine werden zusätzlich mit Stickstoff befüllt. Als letzter Schritt steht die Endkontrolle und Funktionsprüfung an. Nur ein Produkt mit einer 100%igen Funktion wird wieder an den Kunden versendet. Das ist unser Anspruch an Qualität. Auch nach dem Verkauf der Produkte. Der Zupin Service gewährleistet, dass ihr Öhlins-Produkt immer wie im Neuzustand funktioniert.

Dämpferprüfstand

Zur Kontrolle vor/nach einer Dämpferüberholung, oder zur Dokumentation von Dämpfungsänderungen im Zuge der Weiterentwicklung der Abstimmung eines Fahrzeuges ist die Aufnahme der Dämpferkennlinien unerlässlich.

Empfehlungen für die Serviceintervalle

  • Öhlins Federbein

    Bei reinem Straßenbetrieb empfiehlt Öhlins ein Serviceintervall von jeweils 25.000 km oder 24 Monaten (je nachdem, was früher erreicht wird).Bei Rennstreckeneinsatz sollte das Federbein nach jeweils 10 Betriebsstunden oder spätestens nach einer Saison gewartet werden.
  • Öhlins FG43 Gabel

    Bei reinem Straßenbetrieb empfiehlt Öhlins ein Serviceintervall von jeweils 5.000 km oder 12 Monaten (je nachdem, was früher erreicht wird).Bei Rennstreckeneinsatz sollte die Gabel nach jeweils 10 Betriebsstunden oder spätestens nach einer Saison gewartet werden.
  • Öhlins Lenkungsdämpfer

    Bei Straßenbetrieb empfiehlt Öhlins ein Serviceintervall von jeweils 10.000 km oder 24 Monaten (je nachdem, was früher erreicht wird).Bei Rennstreckeneinsatz sollte der Lenkungsdämpfer nach jeweils 10 Betriebsstunden oder spätestens nach einer Saison gewartet werden.
  • Motocross/Enduro/ATV

    Durch die unterschiedliche Beanspruchung sind die Serviceintervalle im Motocross/ Enduro/ ATV variabel und entsprechend kürzer. Für einen Hobbyfahrer empfehlen wir den Dämpfer und die Gabel 1- bis 2-mal pro Jahr warten zu lassen.Bei verstärktem Einsatz und im Profibereich empfehlen wir einen Service nach jeweils 10 Betriebsstunden.

Werkstattformulare zum Download

Deutsch

Englisch

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com