Home  /  Motorrad  /  Performance Friction Brakes

Performance Friction – Bremsbeläge für die Rennstrecke

Ab Oktober 2007 ist ZUPIN auch Importeur der hervorragenden Motorrad-Bremsbeläge von Performance Friction Brakes aus USA. Wir werden uns in erster Linie auf die Beläge für den Rennstreckeneinsatz konzentrieren.

Compound/ Mischungen

Performance Friction bietet für viele Sportmotorräder Bremsbeläge für den Sporteinsatz in bis zu 3 unterschiedlichen Belagmischungen an.

Die Belagmischung „95“
zeichnet sich durch einen progressiven Bremsverlauf aus. Das bedeutet dass die Bremsleistung mit zunehmender Temperatur während der Bremsphase ansteigt. Der Beginn der Bremsleistung ist sehr gut dosierbar und eher sanft, ohne jedoch erhöhten Kraftaufwand zu erfordern. Ideal auch um weit in die Kurve „hineinzubremsen“.
Konstante Bremsleistung auch noch unter halber Belagstärke, Lebensdauer weit über 1000 km Rennstrecke möglich.

Die Belagmischung „05“
zeichnet sich durch einen linearen Bremsverlauf aus. Dieser Belag ist am Anfang der Bremsung etwas aggressiver, bleibt aber dann über den kompletten Bremsvorgang linear. Optimal für extreme Spätbremser und erfahrene Piloten. Wichtig ist eine gut abgestimmte Vordergabel, da sich die Bremsleistung sehr schnell aufbaut.
Konstante Bremsleistung auch noch weit unter halber Belagstärke, Lebensdauer über 1000 km Rennstrecke möglich.

Die Belagmischung „07“
ist die neueste Entwicklung im Programm von PFC. Der 07 hat hohe Anfangs-Bremsleistung und leichten Anstieg des Bremsmoments mit steigender Temperatur. Durch ausgezeichnete Modulation und bestes Lösungs-Verhalten kann diese einzigartige Belagmischung von Asphalt mit hohem Griplevel bis hin zu nassen Bedingungen eingesetzt werden. Das Verschleißverhalten ist ähnlich gut wie beim 05 Compound, mit ausgezeichneter Schonung der Scheibe. Trotz des höheren Reibwerts im Vergleich zu vorherigen Compounds ist kein erkennbarer Anstieg der Bremsscheiben-Temperatur gegeben. Wie zuvor schon mit Carbon Metallic Belägen, arbeitet auch diese Mischung extrem gut bei erhöhten Temperaturen.

Die Belagmischung ist aus der Artikelnummer ersichtlich. Wie sich die Artikelnummern zusammensetzen, sehen Sie rechts.
Eine Verpackungseinheit enthält immer die richtige Anzahl von Bremsbelägen für eine Bremszange. Für Motorräder mit Doppelscheibenbremse muss die jeweilige Artikelnummer also zweimal bestellt werden.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com